Narrenbrunnen in Hausach

Narrenbrunnen in Hausach

27/07/2019 Blog saublos Narrenbrunnen 0

Die Brunnenschale des Narrenbrunnens wurde aus einem 5 Tonnen schweren Sandstein-Monolith geschlagen. Der Stein stammt aus einem Steinbruch bei Lahr.
Der Narrenbrunnen ist das Werk des Bildhauers Hubert Bernhard (Waldkirch) nach einem Entwurf von Paul Falk. Die Figuren wurden einzeln in einer Gießerei in Karlsruhe gegossen und kunstvoll zusammengeschweißt. 

Die Oberfläche der Bronzefiguren ist patiniert. Die 400 Kilo schwere Figurengruppe musste sehr sorgfältig mit dem Brunnentrog verbunden werden. Ein Geheimnis steckt im Baumstumpf der Figurengruppe. Dieser ist innen hohl und darin befindet sich eine Kupferurne mit den Dokumenten der Entstehung des Narrenbrunnens. 

Der Narrenbrunnen wurde am 03. Februar 1979 im Rahmen eines Narrentreffens unter dem Narrenvater Otto Kittler feierlich eingeweiht.

Quelle: Freie Narrenzunft Hausach

Narrenbrunnen in Hausach